Business Analyst (m/w/d) 
Wolfurt (AT)

Zur Verstärkung unseres ERP-Teams im Bereich Digitalisierung & IT der Doppelmayr Seilbahnen GmbH in Wolfurt wird folgende Vollzeitstelle ausgeschrieben: 

Ihre Aufgaben

  • Unterstützung der Fachbereiche bei neuen Anforderungen
  • Identifizieren, analysieren und formulieren der komplexen Anforderungen an Prozesse, Schnittstellen und IT-Systeme (ERP)
  • Modellierung von Prozessen sowie Erstellen von Konzepten und Richtlinien
  • "Übersetzen" der Erfordernisse der Fachabteilungen für die Anwendungsentwickler
  • Implementierung und Nachbetreuung der entwickelten Lösungen in Zusammenarbeit mit den Fachbereichen

Ihr Profil

  • Abgeschlossenes Wirtschafts-/Technik-Studium oder eine vergleichbare Qualifikation
  • Vertieftes Prozessverständnis entlang der Wertschöpfungskette
  • Kommunikationsstarke Persönlichkeit mit ausgeprägten analytischen Fähigkeiten und selbstständiger Arbeitsweise
  • Gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift

Ihre Vorteile

  • Eigenverantwortliches Arbeiten in einem professionellen Team
  • Ausgezeichnetes Betriebsklima und flexible Arbeitszeiten inkl. Home-Office
  • Ein abwechslungsreiches und interessantes Aufgabengebiet
  • Faire Entlohnung und unsere Doppelmayr-Unternehmenskultur
  • „Dort arbeiten, wo andere Urlaub machen“ in der Bodenseeregion Vorarlberg

Kontakt

Bei Fragen können Sie sich gerne an Herrn Steven Bundschuh vom ERP-Team wenden unter +43-5574-604-360.

Sie möchten aktiv einen Schritt in Ihre neue berufliche Zukunft setzen – dann senden Sie jetzt Ihre vollständigen Unterlagen über das Bewerbungsformular, an unsere Personalabteilung, Frau Laura Häusler. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

Gesetzlicher Hinweis bzgl. der Vergütung: Das jährliche Mindestgrundgehalt basiert auf dem Kollektivvertrag (KV) der metalltechnischen Industrie. Das tatsächliche Gehalt liegt über dem KV, richtet sich nach der jeweiligen Berufsausbildung und Erfahrung und orientiert sich zudem am Vorarlberger Gehaltsniveau. Ihre Bewerbung wird gruppenintern auch für andere adäquate Stellen in Betracht gezogen und dahingehend geprüft. Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird auf die gleichzeitige Verwendung männlicher und weiblicher Sprachformen verzichtet.